Tag der offenen Tür und traditionelles Maibaumsetzen

Am 1. Mai diesen Jahres fand wieder einmal das jährliche Maibaumsetzen in Riestedt statt, welches schon zu einer kleinen Tradition geworden ist. Dieser 1. Mai war jedoch etwas ganz besonderes, denn an diesem Tag wurde auch das 130 jährige bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Riestedt gefeiert und so öffnete unsere Feuerwehr ihre Türen für Besucher aus und um Riestedt.
Pünktlich um 9 Uhr hat der Tag mit einem kleinen kulturellen Programm, durch die Chöre aus Riestedt sowie dem Riestedter Karnevals Club, begonnen. Neben ein paar begrüßenden Worten durch den Riestedter Ortsbürgermeister Herrn Schmidt, konnte man auch unseren Landrat Herrn Schatz begrüßen, welcher unserer Feuerwehr Dank und Anerkennung aussprach. Nachdem durch unsere Kameraden der Maibaum gesetzt wurde, ging es auch gleich mit einem großen Festumzug durch Riestedt weiter. Gegen 10:30 Uhr fand dann die offizielle Begrüßung durch unseren Wehrleiter statt. Auch Gäste wollten ein paar Worte loswerden und so wurden neben vielen Glückwünschen auch Geschenke überreicht sowie ein besonderes Geschenk, ein selbst gemaltes und gestaltetes Bild von den Kindern der Kindertagesstätte "Spatzennest", welches auch einen besonderen Platz bekommt.
Nach der Begrüßung ging es gleich über zum Feuerwehrhindernislauf, bei welchem je 3 Kameraden der einzelnen Wehren zeigen konnten, was sie alles drauf haben und wie schnell sie sind. So musste auf der 100 m langen Bahn zum Beispiel ein Gerüst über 2 Leitern bewältigt werden, durch einen Tunnel gekrochen werden und es mussten 2 Feuerwehrknoten richtig geknotet werden.
Durch einen Kameraden der Ortsfeuerwehr Sangerhausen konnten die Besucher hautnah erleben, wie gefährlich es ist, einen Fettbrand mit Wasser zur löschen und was mit einer Spraydose passiert, welche in einem Feuer liegt. Die Kameraden der Feuerwehr Allstedt sowie unsere Kameraden zeigten gegen Mittag eine Brandbekämpfung mit alter Technik. So rückten die Allstedter Kameraden mit ihrem alten Tanklöschfahrzeug an und die Besucher konnten unsere Kameraden mit dem alten Riestedter LO anrücken sehen. Neben der alten Technik waren die Kameraden beider Wehren auch wie früher angezogen. Nachdem der Einsatzleiter den Befehl "Feuer aus" geben konnte, war die Schauübung damit beendet und die Jugendfeuerwehr Riestedt zeigte ihr Können.
Anschließend konnte man bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen den Nachmittag mit der Musik des Khyffhäuserland-Orchester Kelbra e.V. langsam ausklingen lassen.

Die Freiwillige Feuerwehr Riestedt bedankt sich für die zahlreichen Glückwünsche sowie Geschenke
und ein großes Dankeschön für alle Sponsoren und Mitwirkenden, welche dieses Fest erst ermöglicht haben.

Freiwillige Feuerwehr Riestedt
Schulstraße 53a
06526 Sangerhausen

kontakt@feuerwehr-riestedt.com

Notruf: 112
Tel.: 03464/579340

Riestedt, ein Ortsteil der Stadt Sangerhausen, liegt im Südwesten von Sachsen-Anhalt, 
im Landkreis Mansfeld-Südharz. Mit seinen 1333 Einwohnern und
einer Fläche von 1.419,5 ha ist Riestedt mit einer der größten Ortsteile der Stadt.
Angrenzend an dem Ort verläuft die Bundesstraße B 86 sowie die Bahnstrecke
Halle-Kassel. Neben einem Bahnhof an dieser Bahnstrecke, findet man in Riestedt
einen Kindergarten, eine Freie Grundschule, eine Minigolfanlage und vieles mehr.
Durch seinem ländlichen Flair, mit vielen Kleinbauern und einer Agrargesellschaft, durch die kleineren und mittelständigen Betriebe sowie durch das Vereinsleben
ist Riestedt sehr geprägt und somit ein beliebter Wohnort für Groß und Klein.

Monday the 9th - - Free Joomla 3.5 Templates.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.